Ich habe hier schon einmal geschrieben, dass ich Ihnen mitteilen werde, wie mir Oldenburg gefällt. Nun, bis jetzt ist alles gut. Ich werde versuchen, zusammenzufassen, was mich das erste Mal schockiert hat, nachdem ich von Frankfurt am Main hierher gezogen bin:

  • Die Stadt. Oldenburg sieht im Vergleich zu Frankfurt wie ein Dorf aus. Aufgrund der Tatsache, dass ich im Zentrum von Oldenburg wohne, hatte ich die Gelegenheit, einen Spaziergang zu machen und zu sehen, wie schön das Zentrum der Stadt ist. Ich muss sagen, dass es sehr schön ist. Es erinnert mich an das schöne Heidelberg (besonders Heidelberg-Altstadt), wo ich zwischen April 2013 bis Dezember 2015 gelebt habe. Auch eine einzigartige Sache, die ich hier im Vergleich zu Frankfurt beobachtet habe, ist, dass Oldenburg voll von Häusern ist. Ich habe noch nie eine Stadt mit so vielen Einfamilienhäusern gesehen.
  • Das Wetter. Zwischen Januar 2016 bis Juli 2017 wohnte ich in Berlin und ich dachte mir Berlin hat das seltsamste Wetter in Deutschland. Meine Meinung hat sich jetzt geändert: nie habe ich Wetteränderungen wie in Oldenburg gesehen. Sonne, Regen, Schnee, Eiskugeln, windig, kalt, etc. -In Oldenburg hat man alles an einem Tag und nur ein paar Minuten entfernt; und das alles sogar mitten im April.
  • Die Menschen. In Oldenburg scheinen die Menschen freundlicher, gut gekleidet -besonders für das Oldenburger Wetter, größer, gesünder, entspannter und haben viel bessere Fahrräder als die in Frankfurt. Außerdem scheinen sie neugieriger zu sein, weil sie mich oder Dipty immer lange anstarren, wenn wir spazieren gehen. Ich finde das lustig. Ah ja, und auch, die Mehrheit der Menschen, die ich sehe, sind Teenager / Studenten. Es scheint mir auch, dass die Stadt mehr Prozentsatz der Frau als Mann hat.
  • Müllentsorgung. In Frankfurt mussten wir uns nicht um die Mülltonnen kümmern (vielleicht weil wir dort nicht in einem Haus wohnten), aber hier, weil wir in einem Haus wohnen, gibt es einen Monatsplan, wer die Mülltonne rausbringt und welche Farbe.
  • Die Preise. Die Preise für alles sind hier gleich, wenn nicht teurer als in Frankfurt. Ich kann immer noch nicht voll verstehen, wie ein so kleiner Ort wie Oldenburg ähnliche Preise wie Frankfurt hat.
  • Moin. Hier wird „Moin“ (kommt aus plattdeutschen Wort moi, was „angenehm, gut, schön“ bedeutet) statt „Hallo“ als Begrüßung verwendet. Mit der Begrüßung „Moin“ wünscht man sich also einen „Moien Dag“, einen „schönen Tag“.

Einige der Dinge, die wir hier im Vergleich zu Frankfurt vermissen:

  • Es gibt hier kein Saravanaa Bhavan, der beste Ort für vegetarisches indisches Essen in Frankfurt.
  • Es gibt hier kein Spicelands, der Ort, an dem wir die beste Qualität indischer Lebensmittelprodukte zu einem günstigen Preis finden können.
  • Hier gibt es kein Bellissima, die beste Pizzeria in Frankfurt.
  • Hier gibt es keinen Flughafen, der uns direkt an fast jeden Ort der Welt bringen kann. Von Frankfurt aus gab es zum Beispiel eine direkte Verbindung nach Neu-Delhi. Das ist in Oldenburg nicht der Fall.

PS. In Oldenburg ich habe einen sehr netten Ort für leckere Bubble Tea-Getränke in GALERIA Kaufhof namens „BoboQ“ entdeckt. Ich probierte ihre Milch Latte mit Kokonuss und Taro und diese war sehr lecker!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll Up