Coral: Googles Low-End-Neuronennetz ASIC „Edge TPU“

Ich habe früher über Intel Movidius Neural Compute Stick (NCS) geschrieben.

Heute habe ich Coral: Googles Low-End-Neuronennetz ASIC „Edge TPU“ in Form eines USB-Sticks für 80 $ oder eines RaspberryPi-ähnlichen Entwicklungsboards für 150 $ (beide von Mouser erhältlich) gefunden.

Führt MobileNet v2 mit 100 Bildern pro Sekunde aus.

Nettes Feature-Überblick bei Hackaday: https://hackaday.com/2019/03/05/google-launches-ai-platform-that-looks-remarkably-like-a-raspberry-pi/

Nicht so günstig wie das 13 $ SeeedStudio MAIX SiPeed-Board, aber vermutlich besser dokumentiert.

Later Edit:

Sehen Sie auch Sparkfun Edge: eine 15 $-Platine mit extrem niedrigem Stromverbrauch, auf der (kleine) TF Light-Modelle ausgeführt werden können. Es wurde um eine Ambic Apollo 3 MPU (ARM Cortex M4F) herum gebaut. Es kann gesprochene Schlüsselwörter erkennen, es ist jedoch nicht klar, dass die Leistung für das „Vision“ ausreichend ist.

MCU-Datenblatt: https://ambiqmicro.com/mcu/

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll Up