Indisches Dessert in Frankfurt am Main: Semiya Payasam

Sie möchten also ein indisches Dessert zuhause kochen? Gestern Abend habe ich mit Dipty, meine Verlobte, einen Semiya Payasam Dessert gekocht.

Erst mal, sage ich Ihnen woher wir die indische Zutaten gekauft habe in Frankfurt, und zwar von Spicelands, Adresse: Kaiserstraße 60, 60329 Frankfurt am Main (in der nähe von Frankfurt Hbf).

Zutaten die wir benutzt haben sind:

-Ghee (gehört in der indischen und pakistanischen Küche zu den wichtigsten Speisefetten)
-Vermicelli (eine Nudelsorte, ähnlich zur Spaghetti)
-Milch
-Jaggery (unraffinierter Zucker der in ganz Süd- und Südostasien genutzt wird)
-Kardamom (aromatischer Gewürz)
-Kalifornische Mandeln

Wie wir das gekocht haben:

  1. In einem Topf haben wir 1-2 Löffel Ghee rein gemacht und gehitzt

2. Eine volle Tasse Vermicelli haben wir rein gemacht auf dem gehitzte Ghee und dann gerührt bis er die Farbe geändert hat (es soll nicht ganz Braune Farbe haben, sondern wie mit dem Zwiebel wenn man kocht, eine leichte rot-rosa-braun Farbe)

3. Wir haben 1 Liter Milch addiert (ich kaufe immer 3,5%, manchmal 3,8%) und immer langsam gerührt

4. Dann habe ich den 3 Stücken Jaggery geschnitten mit einem Messer (bitte vorsichtig sein mit dem Messer)

5. Dann der von mir geschnittene Jaggery in den Topf addiert

6. Ich habe den Kardamom K.O. gemacht

7. Kardamom in den Topf rein und aktiv umrühren

8. Dann soll es so ungefähr aussehen, von Konsistenz her

9. Am Ende können Sie die leckeren Mandeln addieren

Wir haben diese Kalifornische Mandelkerne von Lidl gekauft. Diese Marke schmeckt sehr lecker und kann auch als Snack gegessen werden wenn man z. B. mit Flixbus fährt und kein Sandwich mitnehmen möchte 🙂

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll Up