Matar Paneer (Hüttenkäse mit grünen Erbsen)

Gestern haben wir Matar Paneer (Hüttenkäse mit grünen Erbsen) gekocht. Matar Paneer ist ein berühmten nordindischen Gericht die sehr einfach zu kochen ist.

Um Matar Paneer zu kochen haben wir Paneer von Spicelands gekauft. Das ganze Paneer soll in kleine Stücke geschnitten werden und im warme Wasser für ca. 8-10 Minuten gelassen werden. Das gleiche gilt auch für junge Erbsen, die wir von Rewe gekauft haben. Die Erbsen (nur halbe Packung, nicht ganze wie bei Paneer) sollen aber erstmal gewaschen werden und dann auch ca. 8-10 Minuten im warme Wasser gelassen werden. Der Grund warum wir beide im warmes Wasser stellen ist, um die schneller zu kochen.

Danach nehmen wir 5-6 kleine Stücke Knoblauch, 1 kleines Stück Ingwer sowie 1 Chili die wir mit Tupperware Gemüseschneider zerkleinern. Das gleiche gilt auch für die 2-3 rote Zwiebeln. Am Ende schneiden wir klein noch 3 Tomaten sowie ein bisschen Koriander.

In einem Topf machen wir heiß ein bisschen Olivenöl wo wir Kreuzkümmel reinmachen gefolgt von die früher geschnittene rote Zwiebeln, indem wir auch ein Stück Butter reinmachen. Danach kommen auch die Chili-Ingwer-Knoblauch sowie Tomaten rein zusammen mit ein bisschen rote Chilipuilver (Deggi Mirch), Korianderpulver, Kurkuma und Salz. Nachdem wir sehen, dass die Tomaten gekocht sind (dauert ca. 5-6 Minuten), machen wir noch junge Erbsen und Panner rein zusammen mit ein bisschen Garam Masala, 1 Löffel Ghee und früher geschnittene frische Koriander. Jetzt lassen wir alles noch 3-4 Minuten kochen.

Matar Paneer (Hüttenkäse mit grünen Erbsen) ist jetzt fertig und ist am besten mit Chapati oder Roti (ein ungesäuertes Fladenbrot, traditionell aus Atta, einem Vollkornmehl aus Weizen) zu genießen. Wir haben dieses Mal aber mit Basmati Reis serviert zusammen mit klein geschnittenen Gurken, rote Zwiebel und Joghurt.

 

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll Up